Verein Freiwillige Feuerwehr Rüss.-Bauschheim e.V.

Förderverein der Feuerwehr

Ziel des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bauschheim ist es, das Feuerwehrwesen im Stadtteil Rüsselsheim-Bauschheim zu fördern. Die Unterstützung der Jugendgruppen und der Einsatzabteilung sind die wichtigsten Aufgaben. Neben den ausschließlich fördernden Vereinsmitgliedern sind auch alle Mitglieder der Einsatzabteilung, der Jugendgruppen und der Ehren- und Altersabteilung Teil des Vereins. Sie sind die aktiven Vereinsmitglieder und veranstalten das jährlich stattfindende Spießbratenessen und nehmen mit einem Verkaufsstand am Weihnachtsmarkt teil.

Förderverein der Feuerwehr Bauschheim

Der Verein Freiwillige Feuerwehr Rüss.- Bauschheim e.V. wurde im Jahr 1950 gegründet und zählt derzeit rund 700 Vereinsmitglieder. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Aufgaben und unterstützt die Einsatzabteilung der Freiwilligen Bauschheim. Zweck des Vereins ist die Förderung der pädagogischen und repräsentative Öffentlichkeitsarbeit und des Brandschutzes in Rüsselsheim-Bauschheim.

Das jährliche Highlight des Vereins ist das traditionelle Spießbratenessen, das immer Anfang Mai stattfindet und sich großer Beliebtheit bei den Bauschheimer Bürgern und Vereinsmitgliedern erfreut. Auch am Weihnachtsmarkt der Bauchheimer Vereine am 1.Advent und an der Bauschheimer Gewerbemeile sind wir immer mit einem Stand vertreten.

Mit Hilfe der Einnahmen aus den oben genannten Veranstaltungen und den Mitgliedsbeiträge und Spenden ist der Verein in der Lage die hervorragende Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Bauschheim zu unterstützen. Außerdem wird regelmäßig in neue Einsatzgeräte, zusätzliche Schutzausrüstung für unsere Einsatzkräfte und Unterrichtsmaterialien investiert. Auch die Kameradschaftspflege wird regelmäßig unterstützt.

Möchten auch Sie förderndes Mitglied unseres Verein werden, dann finden Sie hier die Beitrittserklärung. Als gemeinnütziger Verein können wir Ihnen auch gerne für ihre Spende eine Spendenbescheinigung ausstellen, setzen Sie sich dazu einfach mit dem Vorstand in Verbindung.

Mitgliederentwicklung:

  • 1975: erstmals über 400 Mitglieder (41 Aktive)
  • 1990: 485 Mitglieder (49 Aktive)
  • Ende 2009: 750 Mitglieder (48 Aktive)
  • 2010 werden 11 noch lebende Gründungsmitglieder für 60jährige Mitgliedschaft geehrt

Wehrführung/Vorsitzende:

  • 1950-1961 Franz Heller (†)
  • 1961 Otto Guthmann (†)
  • 1961-1971 Wilhelm Völker
  • 1971-1991 Ernst Stolz (†)
  • 1991-1996 Reinhold Hartung (Wehrführer)
  • 1991-2009 Reinhold Hartung (1.Vorsitzender)
  • 1996-2016 Marco Hummel (Wehrführer)
  • Seit 2016 Ralf Guthmann (Wehrführer)
  • Seit 2009 Markus Stahl (1.Vorsitzender)
Markus Stahl 1.Vorstizender

Markus Stahl
1. Vereinsvorsitzender

Ralf Guthmann WehrfÅhrer

Ralf Guthmann
2. Vereinsvorsitzender

Reinhard Gimbel Kassenwart

Reinhard Gimbel
Kassenwart

Wenn Du interesse bekommen hast, dann findest Du hier das Beitrittsformular zum Download. Bei Fragen stehen wir Dir so schnell wie möglich zur Verfügung!

Chronik der Feuerwehr Bauschheim

2019

Nachruf

Heinrich Herzog ist am 24.Juli.2019 im Alter von 91 Jahren verstorben. Heinrich Herzog war über 60 Jahre Mitglied der Bauschheimer Feuerwehr, davon 5 Jahre auch als stellv. Wehrführer.

2017

Hessentag

Im Juni 2017 war die Stadt Rüsselsheim Ausrichter des Hessentages. Alle Feuerwehren aus Rüsselsheim waren im Einsatz um einen erfolgreichen Hessentag durchzuführen.

2017

Neuer Anhänger

Ende 2017 wird ein Anhänger mit Stromaggregat und Lichtmast in Dienst gestellt. Der Anhänger dient in erster Linie zur Stromversorgung des Feuerwehrgerätehauses bei Stromausfällen. Ausserdem kann der Anhänger an Einsatzstellen zur Stromversorgung sowie zur Ausleuchtung genutzt werden.

2016

Ehrenwehrführer

Marco Hummel wird im Feburar 2016 zum Ehrenwehrührer der Feuerwehr Bauschheim ernannt. Zuvor war er 20 Jahre als Wehrführer aktiv. Ralf Guthmann wird sein Nachfolger im Amt des Wehrführers.

2016

Neuer Wehrführer

Ralf Guthmann wird von der Jahreshauptversammlung zum neuen Wehrführer gewählt. Er folgt damit auf Marco Hummel, der nach 20 Jahren im Amt, nicht mehr zur Wahl angetreten ist. Andreas König wird als stellvertretender Wehrführer im Amt bestätigt.

 

2015

Rüsselsheim am Main

Ab dem dem 01.08.2015 heißt Rüsselsheim nun Rüsselsheim am Main.

2015

Besuch in Terlan

Im Mai 2015 haben wir wieder unsere Freunde der Partnerfeuerwehr in Terlan besucht. Auf dem Plan stand auch ein Ausflug zur FF Margreid (Südtirol, Italien).

2015

Neues Fahrzeug

Im Februar 2015 erfolgt die Indienststellung des neuen StLF20/25. Der Aufbau erfolgte bei der Firma Ziegler auf einem Mercedes Benz Atego Fahrgestetll. Das neue StLF20/25 dient als Ersatz für das 29 Jahre alte TLF 16/25.

2012

Gründung der Kinderfeuerwehr

Im Februar 2012 wird die Kinderfeuerwehr gegründet. 14 Kinder gehören der Kinderfeuerwehr an.

2011

Neues Gerätehaus

Im September 2011 übergibt Oberbürgermeister Stefan Gieltowski das neue Gerätehaus an die Feuerwehr Bauschheim. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2,4 Mio €. Durch das Konjunkturpaket werden 2 Mio € zugesteuert. Der Verein beteiligt sich mit einer Eigenleistung von 15.500 € für die neue Küche und den Thekenbereich.

2011

Tag der offenen Tür

Im Oktober 2011 begrüßt die Feuerwehr die Bevölkerung zum 1.Tag der offenen Tür im neuen Gerätehaus.

2010

60 Jahre Feuerwehr Bauschheim

Am 07.11.2010 feiert die Feuerwehr Bauschheim ihr 60-jähriges Bestehen. Im Bauschheimer Bürgerhaus wurde zur akademischen Feier geladen. Im Rahmen der Feier wurden die noch lebenden Gründungsmitglier geehrt.

2010

Abriss des Gerätehauses

Im Mai 2010 beginnt der Abriss des Gerätehauses in der Brunnenstraße. Die Feuerwehr wird die nächsten 15 Monate in der Maschinenhalle des Rosenhofs ungebracht sein und von dort  zu ihren Einsätzen ausrücken.

 

2009

750 Mitglieder

Der Feuerwehrverein hat jetzt 750 Mitlglieder. Der Einsatzabteilung gehören 48 Aktive Kameraden und Kameradinnen an.

2009

1. Vorsitzender

Markus Stahl wird von der Jahreshauptversammlung zum neuen 1.Vorsitzenden des Vereins gewählt. Er folgt damit auf Reinhold Hartung, der nach 18 Jahren im Amt, nicht mehr zur Wahl angetreten ist.

2008

1. Weihnachtsmarkt der Vereine

Im Dezember 2008 findet am 1. Advent der 1. Weihnachtsmarkt der Bauschheimer Vereine statt. Die Feuerwehr ist ebenfalls mit auf dem Kerbeplatz dabei.

2004

Neues Fahrzeug

Im Dezember 2004 erfolgt die Indienststellung des neuen LF10/6.  Der Aufbau erfolgte bei der Firma Iveco / Magirus auf einem MAN Fahrgestell. Bei dem Fahrzeug erfolgte eine Bezuschussung durch das Land Hessen. Dadurch ist das Fahrzeug Teil des Katastrophenschutzes Hessen.

 

2000

Kreisfeuerwehrtag

August 2000 Kreisfeuerwehrtag in Bauschheim anlässlich des 50jährigen Bestehens

1996

Wehrführer

Marco Hummel wird von der Jahreshauptversammlung zum neuen Wehrführer gewählt. Er folgt damit auf Reinhold Hartung im Amt des Wehrführers. Reinhold Hartung bleibt weiter 1. Vorsitzender des Vereins. Günter Stahl wird als stellvertretender Wehrführer im Amt bestätigt.

1991

Ehrenwehrführer

Ernst Stolz wird 1991 zum Ehrenwehrührer der Feuerwehr Bauschheim ernannt. Zuvor war er 20 Jahre als Wehrführer aktiv. Reinhold Hartung wird sein Nachfolger im Amt des Wehrführers.

1991

1. Vorsitzender / Wehrführer

Reinhold Hartung wird von der Jahreshauptversammlung zum neuen 1. Vorsitzenden / Wehrführer gewählt. Zu seinem Stellvertreter wird Günter Stahl gewählt. Aus Altersgründen hat Ernst Stolz auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

1991

Neues Fahrzeug

1991 erfolgt die Indienststellung des neuen LF 8-H.  Der Aufbau erfolgte bei der Firma Schlingmann auf einem Mercedes Benz Fahrgestell Typ 711D.

1990

485 Mitglieder

Der Feuerwehrverein hat jetzt 485 Mitlglieder. Der Einsatzabteilung gehören 49 Aktive Kameraden an.

1990

S-Bahn Unglück

Am 02.02.1990 kam es gegen 16:45 Uhr in Rüsselsheim zu einem schweren Zugunglück. Zwei S-Bahn Züge wurden teilweise zerstört. Der enststandene Schade wird auf mehrer Millionen DM geschätzt. 17 Menschen kamen ums Leben. 86 Personen wurden verletzt, davon 42 schwer. Etwa 800 Rettungskräfte aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet waren im Einsatz.

1989

Mannschaftstransportfahrzeug

1989 wird das mitlerweile 18 Jahre alte Mannschaftstransportfahrzeug durch ein Mercedes-Benz 207D ausgetauscht.

1987

Neue Tragkraftspritze

Eine neue Tragkraftspritze wird der Wehr übergeben.

1986

Stellvertretender Wehrführer

Reinhold Hartnug wird 1986 Nachfolger von Günter Reinheimer im Amt des Stellvertretender Wehrführer. Ernst Stolz wird im Amt des Wehrführers bestätigt.

1983

Brandkatastrophe

Am 16.06.1983 kam es gegen 04:03 Uhr zu einem Brand im 22000 Quadratmeter großen Verbrauchermarkt Massa. Der Schaden wird auf ca. 20 Millionen DM geschätz. 80 Feuerwehrleute waren mit insgesamt 14 Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz.

1978

Neues Fahrzeug

Im März 1978 erfolgt die Indienststellung eines neuen LF 16. Der Aufbau erfolgte von der Firma Ziegler auf einem Mercedes Benz Fahrgestell.

1978

Stellvertretender Wehrführer

Bei der Jahreshauotversammlung 1978 wird Günter Reinheimer Nachfolger von Heinrich Herzog im Amt des Stellvertretender Wehrführer.

1975

400 Mitglieder

Der Feuerwehrverein hat erstmals über 400 Mitlglieder. Der Einsatzabteilung gehören 41 Aktive Kameraden an.

1975

25 Jahre Feuerwehr Bauschheim

Vom 06.09. bis 07.09.1975 wurde das 25-jährige Jubiläum der Feuerwehr Bauschheim gefeiert.

1973

Neues Gerätehaus

Am 13. Oktober 1973 übergab die Stadt Rüsselsheim ein nach damals neusten Erkenntnissen errichtetes Gerätehaus in der Brunnenstraße in die Obhut der Bauschheimer Wehr. Auch hier hat sich die Wehr mit mehrern tausend Mark an der Innenausstattung beteiligt.

1972

Stellvertretender Wehrführer

Richard Daum II muß aus beruflichen Gründen vom Amt des Stellvertretender Wehrführer zurücktreten. Heinrich Herzog wird zu seinem Nachfolger gewählt.

1971

Mannschaftstransportfahrzeug

Es konnte ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) vom Typ Hanomag F30 in Dienst gestellt werden. Auch hier war die Feuerwehr Bauschheim in großem Maße an der Finanzierung beteiligt.

1971

Gründung der Jugendfeuerwehr

Im September 1971 wird unter der Leitung von Willi Zissel die Jugendfeuerwehr Bauschheim gegründet. Sie besteht anfangs aus 13 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren. Werner Fink übernimmt noch im November des selben Jahres die Leitung der Jugendfeuerwehr.

1971

Partner-Feuerwehr

Erster Besuch der Partner-Feuerwehr in Terlan (Südtirol)

1971

1. Vorsitzender / Wehrführer

Ernst Stolz wird von der Jahreshauptversammlung zum neuen 1. Vorsitzenden / Wehrführer gewählt. Zu seinem Stellvertreter wird Richard Daum II gewählt. Wilhelm Völker ist aus familiären Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten.

1970

Kreisfeuerwehrtag

Im Juli 1970 wurde der 24. Kreisfeuerwehrtag von der Feuerwehr Bauschheim ausgerichtet.

1970

Stadtverband Rüsselsheim

Durch die Eingliederung, von der bis dato selbständigen Gemeinde Bauschheim, zur Stadt Rüsselsheim im Mai 1970, zählt die Freiwillige Feuerwehr Bauschheim fortan zum Stadtverband Rüsselsheim.

1966

Erstes Löschfahrzeug

Im August 1966 wird der Wehr ihr erstes Löschfahrzeug übergeben. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein LF 8 mit Aufbau der Firma Metz auf einem Mercedes Fahrgestell. Das Fahrzeug wurde Teilweise von der Freiwilligen Feuerwehr Bauschheim selbst finanziert.

1961

Neues Fahrzeug

Es wurde durch die Gemeinde ein neuer TSA 8/8 angekauft.

1961

1. Vorsitzender / Wehrführer

Otto Guthmann legt am 13.3.61 sein Amt nieder. Am 25.03.61 wird Wilhelm Völke zum 1. Vorsitzenden / Wehrführer der Feuerwehr Bauschheim gewählt. Zu seinem Stellvertreter wird Richard Daum II gewählt.

1961

1. Vorsitzender / Wehrführer

Franz Heller tritt aus Altergründen vom Amt des 1. Vorsitzender / Wehrführer zurück. Otto Guthmann wird mit der Führung der Wehr beauftragt. Aufgrund seiner Verdienste für die Feuerwehr Bauschheim wird Franz Heller zum Ehrenbrandmeister ernannt.

1954

Neues Gerätehaus

Am 13. Juni 1954 wurde das neues Gerätehaus in der Lengfeldstraße in Dienst gestellt. Unterrichte fanden weiterhin in Nebenräumen von Gaststätten statt. Das Gerätehaus wurde auf einem Grundstück der Gemeinde errichtet.

1952

Erster grösserer Einsatz

Am 14. August 1952 erfolgte der erste grössere Einsatz für die Feuerwehr Bauschheim. In der heutigen Rotensteinstraße wurden bei einem Feuer mehrere landwirtschaftliche Machinen zerstört. Es entstand ein Schaden von 26.000 DM.

1950

1. Vorsitzender / Wehrführer

Franz Heller wird 1950 zum ersten 1. Vorsitzender / Wehrführer der Feuerwehr Bauschheim gewählt. Zu seinem Stellvertreter wird Otto Guthmann gewählt.

1950

Freiwillige Feuerwehr

1950 bemühte sich der damalige Bürgermeister von Bauschheim, Philip Wolf, an Stelle der eingesetzten Pflichtfeuerwehr, eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Mit Hilfe des Heimatvertriebenen Franz Heller, welcher in seiner sudetendeutschen Heimat bereits Kreisbrandinspektor war, gelang es Bürgermeister Wolf schließlich interessierte Männer von der Notwendigkeit einer Freiwilligen Feuerwehr zu überzeugen. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Wolf wurde am 01.Juli 1950 die Freiwillige Feuerwehr Bauschheim in der Gaststätte „zum kühlen Grund“ gegründet. Das Gründungsprotokoll verzeichnet 22 Unterschriften, darunter Bürgermeister Wolf und ein weiteres inaktives Mitglied. Außerdem werden 3 weitere Personen genannt, welche ihre aktive Bereitschaft erklärten, aber nicht anwesend sein konnten. Zusätzlich werden 6 inaktive Mitglieder erwähnt. Noch im ersten Jahr erhöhte sich die Anzahl der aktiven Mitglieder auf über 30. Die jüngsten Feuerwehrleute waren zu diesem Zeitpunkt erst 16 Jahre alt. Als 1.Kommandant und Vorsitzender wurde Franz Heller gewählt, sein Stellvertreter war Otto Guthmann.

1926

Pflichtfeuerwehr