Gefahrstoffe sind unser Spezialgebiet

Insgesamt 14 Mitglieder aus der Einsatzabteilung bilden derzeit noch zusätzlich zum „normalen“ Feuerwehrdienst eine Messeinheit für Gefahrenstoffe.

WIR ÜBER UNS

Insgesamt 14 Mitglieder aus der Einsatzabteilung bilden derzeit noch zusätzlich zum „normalen“ Feuerwehrdienst eine Messeinheit für Gefahrenstoffe. Die speziell für diesen Dienst ausgebildeten Einsatzkräfte bilden eine Teileinheit des Umwelt- und Gefahrstoffzuges (UGZ) der Feuerwehr Rüsselsheim und sind für das Messen und die Probeentnahme von Gefahrstoffen Atomarer, Biologischer oder Chemischer Art (kurz: GABC) verantwortlich.

Das Einsatzgebiet umfasst dabei nicht nur das Stadtgebiet von Rüsselsheim. Als eine von kreisweit nur 3 solcher Einheiten werden unsere Speziallisten häufig unterstützend zu Einsätzen im gesamten Kreis Groß-Gerau oder teilweise auch darüber hinaus alarmiert.

Ende 2018 wurde das vom Bund zur Verfügung gestellte Messfahrzeug leider überraschend ohne Ersatz eingezogen, so dass die wichtigsten Gerätschaften vorrübergehend in einem Opel Combo untergebracht werden müssen. Der Kreis Groß-Gerau und die Stadt Rüsselsheim sehen aber weiterhin die Notwendigkeit einer gut ausgerüsteten Messeinheit und werden kurzfristig gemeinsam ein neues Messfahrzeug anschaffen.

Kontakt

Leitung Fachgruppe Messen:
Oliver Balß

Stellv. Leitung Fachgruppe Messen:
Steffen Deppe

Bei Fragen rund um die Fachgruppe: wehrfuehrung@ff-bauschheim.de

Übungen und Berichte

Beiträge nicht gefunden